10 Symptome eines Herzinfarkts

10 Symptome eines Herzinfarkts 

Wissen, wann es sich um einen Herzinfarkt handelt 10 Symptome eines Herzinfarkts und 7 Tipps zur Wiederherstellung. Das dramatische Umklammern der Brust und das langsame Sinken auf den Boden ist oft die Art und Weise, wie Herzinfarkte in Fernsehen und Filmen dargestellt werden. Und während Herzinfarktsymptome plötzlich auftreten und sehr intensiv sein können, beginnen die Symptome laut der American Heart Association häufiger langsamer und sind milder.

Herzinfarktsymptome können mit allgemeinen Beschwerden, Druck, Fülle, Quetschen oder Schmerzen im zentralen Teil der Brust auftreten, die mehrere Minuten andauern. Darüber hinaus können Symptome auch in anderen Bereichen des Körpers auftreten, einschließlich eines oder beider Arme, im Rücken oder Nacken, im Magen oder sogar im Kiefer.

Jemand, der einen Herzinfarkt hat, kann sich auch übel fühlen, benommen sein oder in kaltem Schweiß ausbrechen. Herzinfarktsymptome bei Männern unterscheiden sich häufig von Herzinfarktsymptomen bei Frauen. Die American Heart Association sagt, dass Atemnot, Übelkeit oder Erbrechen sowie Rücken- oder Kieferschmerzen Symptome sind, die bei Frauen häufiger auftreten als bei Männern.

Wenn eines dieser Symptome auftritt, rufen Sie bitte sofort 911 an. Je schneller Sie von Einsatzkräften gesehen werden, desto früher kann die Behandlung beginnen.

Die Wiederherstellung nach einem Herzinfarkt braucht Zeit und es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um die Heilung zu beschleunigen. Natürlich ist es vorzuziehen, niemals einen Herzinfarkt zu erleiden, und die Einbeziehung herzgesunder Praktiken in Ihren Tagesablauf kann dazu beitragen, koronare Herzkrankheiten und einen Herzinfarkt abzuwehren.

Was ist ein Herzinfarkt?

Laut der American Heart Association ist die koronare Herzkrankheit, einschließlich des Herzinfarkts, für 1 von 7 Todesfällen in den USA verantwortlich. 

Noch beunruhigender ist die Tatsache, dass jedes Jahr schätzungsweise 635.000 Menschen zum ersten Mal einen Herzinfarkt erleiden und fast 300.000 Menschen einen wiederholten Anfall erleiden. Jeder Herzinfarkt verletzt den Herzmuskel und die Höhe des Schadens hängt stark von der Zeit ab, die für eine medizinische Notfallbehandlung benötigt wird.

Was ist ein Herzinfarkt? Es ist ein Ereignis, bei dem der Fluss von sauerstoffreichem Blut begrenzt oder unterbrochen wird, bevor es das Herz erreicht. Schuldige sind häufig die durch Plaquebildung ( Atherosklerose ) verengten Koronararterien . Wenn sich Plaque-Partikel lösen und abbrechen, bildet sich um sie herum Blut, das ein Gerinnsel verursacht. Dieses Gerinnsel kann dann den Blutfluss vollständig blockieren und zu Ischämie führen .

Wenn Ihr Herz aufgrund einer Ischämie geschädigt ist, kann das Ereignis als Herzinfarkt (auch als Myokardinfarkt bezeichnet) bezeichnet werden. Während bei einigen Menschen verschiedene Warnzeichen auftreten, kann ein Herzinfarkt plötzlich auftreten, wenn die Hauptursache des Herzinfarkts Atherosklerose ist, ohne dass Warnzeichen erkennbar sind.

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen Herzstillstand und Herzinfarkt zu beachten. Ein Herzinfarkt tritt auf, wenn ein Problem bei der Zirkulation von sauerstoffreichem Blut vorliegt, während ein Herzstillstand durch ein elektrisches oder mechanisches Problem im Herzen wie einen abnormalen oder unregelmäßigen Herzschlagoder eine Arrhythmie verursacht wird.

Ein Herzstillstand führt dazu, dass das Herz plötzlich stoppt und ein Herzinfarkt es verursachen kann. Der Tod kann innerhalb weniger Momente eintreten, nachdem das Herz aufgehört hat zu schlagen. Sowohl Herzinfarkt als auch Herzstillstand können behandelt werden, aber Zeit ist von entscheidender Bedeutung. CPR und die Verwendung eines Defibrillators, um das Herz wieder in einen normalen Rhythmus zu versetzen, können den Herzstillstand umkehren. Rufen Sie sofort 911 an, wenn Sie glauben, dass bei Ihnen oder bei jemandem, den Sie kennen, ein Herzereignis auftritt.

Anzeichen und Symptome

Art und Schwere der Herzinfarktsymptome variieren von Person zu Person und nach Geschlecht. Die folgenden Symptome sind häufig, aber es ist wichtig zu verstehen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts umso größer ist, je mehr Symptome Sie gleichzeitig haben.

  1. Druck, Verspannungen, Schmerzen, Schmerzen oder Quetschgefühle in der Brust, die auf Nacken, Kiefer oder Rücken ausstrahlen können
  2. Übelkeit
  3. Verdauungsstörungen
  4. Sodbrennen
  5. Bauchschmerzen
  6. Kurzatmigkeit
  7. Kalter Schweiß
  8. Ermüden
  9. Benommenheit
  10. Plötzlicher Schwindel

Herzkrankheiten sind die Todesursache Nr. 1 bei Frauen in den Vereinigten Staaten. Herzinfarktsymptome bei Frauen können subtiler sein, und viele Frauen berichten, dass sie glaubten, ihre Symptome seien auf Alterung, sauren Reflux oder sogar die Grippe zurückzuführen. 

Laut der Cleveland Clinic können Symptome vor dem Herzinfarkt bei Frauen Folgendes umfassen:

  1. Ungewöhnliche Müdigkeit
  2. Schwitzen und Atemnot
  3. Schmerzen, die von der Brust zum Kiefer, Rücken oder Nacken ausstrahlen.

Bei Frauen kann es manchmal schwierig sein, den Unterschied zwischen den Herzinfarktsymptomen von Frauen und den Angst- oder Panikattackensymptomen zu erkennen . Diese beiden Zustände können sehr ähnlich mit Symptomen wie Schwindel, Schwindel, Herzklopfen, Taubheitsgefühl in den Extremitäten, Zittern und sogar Ohnmacht auftreten.

Wenn Sie in der Vergangenheit Herzkrankheiten oder Herzinfarkte hatten und auch an einer Angst- oder Panikstörung leiden, sollten Sie jedes Mal, wenn Sie Herzinfarktsymptome bemerken, einen Notarzt aufsuchen.

Zu den Symptomen eines Herzinfarkts bei Männern unter 40 Jahren zählen viele der oben genannten häufigen Symptome. Die eigentliche Herausforderung für diese Bevölkerungsgruppe besteht darin, dass scheinbar gesunde junge Männer ein plötzliches Herzereignis oder SCE erleben können. Wir sehen dies oft bei jungen Sportlern, wenn die subtilen Symptome als Überanstrengung abgetan werden.

Frühwarnzeichen

Laut der Mayo-Klinik können bei einigen Menschen in den Wochen, Tagen oder Stunden vor einem Herzinfarkt Frühwarnzeichen auftreten, und sie stellen insbesondere fest, dass wiederkehrende Brustschmerzen oder Angina pectoris , die durch Anstrengung ausgelöst und durch Ruhe gelindert werden, auftreten können das früheste Warnzeichen. Sprechen Sie so schnell wie möglich mit Ihrem Arzt, wenn Sie Schmerzen in der Brust haben.

10 Symptome eines Herzinfarkts
10 Symptome eines Herzinfarkts

Ursachen

Die häufigste Ursache für einen Herzinfarkt ist eine verengte oder blockierte Koronararterie, die als Koronararterienerkrankung bezeichnet wird. Während eines Herzinfarkts reißt die Plaque, die die Verengung der Arterie verursacht, und trübt das Blut mit Cholesterin und anderen Elementen der Plaque. 

Dieses Ereignis kann wiederum zur Bildung eines Blutgerinnsels führen, und dieses Gerinnsel kann dann den Blutfluss durch die Arterie vollständig behindern.

Darüber hinaus kann eine seltenere Erkrankung, die als Krampf der Koronararterien bezeichnet wird, in einem normalen oder gesunden Blutgefäß oder in solchen auftreten, die durch Atherosklerose blockiert sind. Dieser Krampf kann lebensbedrohlich sein und hängt manchmal mit dem Konsum illegaler Drogen wie Kokain zusammen. Ein schwerer Krampf kann einen Herzinfarkt verursachen. 

Noch seltener ist eine spontane Dissektion der Koronararterien oder SCAD. Dieses seltene Ereignis tritt auf, wenn die Wand der Koronararterien spontan reißt. Bei Männern ist SCAD im Allgemeinen mit extremer Anstrengung verbunden. Bei gesunden Frauen deuten einige Hinweise auf einen hormonellen Zusammenhang mit SCAD hin, der bei postpartalen Frauen oder im Menstruationszyklus auftritt. 

Risikofaktoren

  • Männer ab 45 Jahren
  • Frauen ab 55 Jahren
  • Rauchen oder langfristige Exposition gegenüber Passivrauch
  • Bluthochdruck
  • Hoher Cholesterinspiegel im Blut
  • Hohe Triglyceridspiegel
  • Diabetes
  • Familiengeschichte
  • Vorhofflimmern
  • Mangel an körperlicher Aktivität
  • Fettleibigkeit
  • Stress
  • Illegaler Drogenkonsum
  • Geschichte der Präeklampsie
  • Autoimmunerkrankungen wie Lupus oder rheumatoide Arthritis 

Konventionelle Behandlung

Bei Auftreten von Herzinfarktsymptomen werden wahrscheinlich die folgenden diagnostischen Tests angeordnet: 

  • EKG
  • Bluttests
  • Brust Röntgen
  • Echokardiogramm
  • Angiogramm
  • Stresstest
  • CT
  • MRT

Im Notfall können folgende Medikamente eingesetzt werden:

  • Aspirin
  • Thrombolytika
  • Thrombozytenaggregationshemmer
  • Blutverdünnende Medikamente
  • Schmerzmittel
  • Nitroglycerin
  • Betablocker
  • ACE-Hemmer

In bestimmten Fällen kann ein chirurgischer Eingriff einschließlich einer Koronarangioplastie (mit oder ohne Stenting) oder einer Bypass-Operation der Koronararterien erforderlich sein.

Natürliche Möglichkeiten zur Förderung der Wiederherstellung von Herzinfarkten

1. Nehmen Sie an der Herzrehabilitation teil

Nach einem Herzinfarkt wird Ihr Kardiologe Ihnen wahrscheinlich vorschlagen, an einem Herzrehabilitationsprogramm teilzunehmen. Viele Krankenhäuser bieten dieses ambulante Programm an, um Überlebenden von Herzinfarkten zu helfen, sich zu erholen.

Diese Programme bestehen aus einer Kombination von Disziplinen, die sich nicht nur auf Ihre Genesung konzentrieren, sondern auch Ihr Risiko für zukünftige Herzereignisse senken. Sitzungen bestehen oft aus emotionaler und mentaler Unterstützung, körperlicher Bewegung und der Schaffung eines personalisierten herzgesunden Lebensstils. 

2. Verwalten Sie die zugrunde liegenden Bedingungen

Viele Grunderkrankungen wie Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel und Diabetes erhöhen das Risiko für Herzinfarkte. Eine wirksame Behandlung dieser Erkrankungen kann zur Verbesserung Ihrer Erholungszeit beitragen.

3. Aufhören zu rauchen

Wenn Sie rauchen, hören Sie jetzt auf zu rauchen und vermeiden Sie Passivrauchen.

4. Abnehmen

Wenn Sie übergewichtig sind, ernähren Sie sich nährstoffreich und gesund, um zusätzliche Pfunde abzunehmen. Ein gesundes Gewicht zu erreichen und es zu halten, ist mit einer besseren Herzgesundheit verbunden.

Cholesterin Prävention und Management von hohem Cholesterinspiegel

5. Übung

Überlebende von Herzinfarkten zögern oft, aus Angst vor einem erneuten Herzinfarkt Sport zu treiben. Wenn Ihr Kardiologe jedoch feststellt, dass Sie sicher trainieren können, befolgen Sie die Empfehlungen. Denken Sie daran, seien Sie sanft mit sich selbst; Ihr Körper hat ein traumatisches Ereignis überlebt und es wird einige Zeit dauern, bis Sie vor dem Herzinfarkt auftreten. 

6. Behandeln Sie Depressionen

Depressionen sind nach einem Herzinfarkt sehr häufig und die Symptome können sechs Monate oder sogar länger anhalten. Angst, Wut, Irritation, Ressentiments und schlechtes Selbstwertgefühl können ebenfalls Teil der Gleichung sein. Gesprächstherapie oder eine Selbsthilfegruppe , Sonnenschein und das Einatmen von ätherischem Öl aus römischer Kamille können helfen. Sei wieder sanft mit dir selbst während der Genesung; Es ist ein Prozess, der die Heilung von Geist, Körper und Seele erfordert. 

7. CoQ10, 100 Milligramm zweimal täglich

Nach einem Herzereignis werden Ihnen möglicherweise Statine verschrieben, um einen weiteren Herzinfarkt zu verhindern. Die Einnahme eines CoQ10-Präparats kann dazu beitragen, die Nebenwirkungen des Medikaments zu senken und gleichzeitig den Blutdruck zu regulieren. 

In einer vielversprechenden zweijährigen klinischen Studie mit Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Herzinsuffizienz erhielten die Patienten entweder ein Placebo- oder ein CoQ10- Präparat. Nach zwei Jahren hatten diejenigen, die CoQ10 erhielten, signifikant weniger unerwünschte kardiovaskuläre Ereignisse, eine niedrigere Sterblichkeitsrate und eine geringere Anzahl von Krankenhausaufenthalten. Aufgrund der besseren Absorptionsraten fordern die Forscher zweimal täglich 100 Milligramm anstelle einer einzigen 200-Milligramm-Dosis einmal täglich. Herzinfarktsymptome - Dr. Ax

10 Symptome eines Herzinfarkts Herzinfarktsymptome: Vermeiden Sie diese Lebensmittel - Dr. Ax
Herzinfarktsymptome: Vermeiden Sie diese Lebensmittel – Dr. Ax

Natürliche Wege, um Ihr Herz gesund zu halten

Laut der American Heart Association haben rund 20 Prozent der Patienten ab 45 Jahren, die einen Herzinfarkt haben, innerhalb von fünf Jahren einen weiteren. Das Üben der folgenden Tipps für einen herzgesunden Lebensstil kann die Herzgesundheit verbessern und Ihr Herz gesund halten. 

1. Essen Sie eine Diät, die reich an herzgesunden Lebensmitteln ist

  • Die Cleveland Clinic, eines der weltweit angesehensten Kardiologiezentren, empfiehlt, ein gesundes Gewicht für die Herzgesundheit zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Die herzgesunde Ernährung der Cleveland Clinic umfasst: 
    • Täglich sieben bis neun Portionen Obst und Gemüse. Essen Sie eine Vielzahl von Obst und Gemüse, die sich über den Regenbogen erstrecken, um eine vielfältige Nährstoffaufnahme zu genießen. Genießen Sie Beeren, Zitrusfrüchte, Paprika und Blattgemüse. Eine Portion ist ein mittleres Stück Obst oder eine halbe Tasse gekochtes oder eine Tasse rohes Gemüse.
    • 25 Gramm oder mehr Ballaststoffe anstreben. Die Cleveland Clinic empfiehlt täglich eine Kombination aus löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Aus der Kategorie der löslichen Ballaststoffe sind Hafer, Linsen, Erbsen, Leinsamen, Zitrusfrüchte und Äpfel eine herzgesunde Wahl. Essen Sie aus der unlöslichen Kategorie Nüsse und Vollkorngetreide oder Brot.
    • Essen Sie wöchentlich zwei bis drei pflanzliche Proteinmahlzeiten. Ersetzen Sie tierische Proteinproteinmahlzeiten durch Linsen, Hülsenfrüchte, Quinoa, Nüsse und Samen. Genießen Sie ein Abendessen mit Hummus und Falafel, dessen Kombination sättigend und befriedigend ist.
    • Beschränken Sie herkömmliches rotes Fleisch auf eine Mahlzeit pro Woche.
    • Essen Sie zweimal pro Woche Freilandgeflügel ohne Haut.
    • Essen Sie zweimal pro Woche wild gefangenen Fisch, der reich an Omega-3-Fettsäuren ist.
    • In Maßen trinken.
    • Portionskontrolle üben.

2. Genießen Sie dunkle Schokolade

Die Cleveland Clinic empfiehlt außerdem, aus Gründen der Herzgesundheit einige Male pro Woche eine Unze dunkle Schokolade zu essen. Der starke bittere Geschmack von Kakao kommt von den Flavanolen, die die Gefäßgesundheit verbessern können, indem sie den Blutdruck senken, die Durchblutung des Gehirns und des Herzens verbessern und die Wahrscheinlichkeit einer Blutgerinnung verringern. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass je mehr Schokolade verarbeitet wird, desto mehr gesundheitliche Vorteile gehen verloren. Wählen Sie niedrig verarbeitete dunkle Schokolade und vermeiden Sie holländisch verarbeiteten Kakao und hochverarbeitete Pralinen mit Nüssen und Nougat.

3. Seien Sie körperlich aktiv

Wenn Sie nur 30 Minuten am Tag gehen, können Sie das Risiko für Hitzeanfälle und Schlaganfälle senken. Ziel ist es, an mindestens fünf Tagen in der Woche mindestens 30 Minuten mäßiger aerober Aktivität zu absolvieren. Wenn Sie einen Herzinfarkt hatten, warten Sie, bis Sie von Ihrem Kardiologen geklärt wurden, bevor Sie mit dem Training beginnen. 

4. Übe regelmäßig Yoga

Yoga eignet sich nicht nur hervorragend für Flexibilität, Kraft, Stressbewältigung, Depressionen und Angstzustände, sondern ist auch mit einer besseren Herzgesundheit verbunden. Langfristig anhaltende Yoga-Übungen können eine Rolle bei der Verbesserung der allgemeinen Gesundheit spielen. Tatsächlich ergab eine systemische Überprüfung klinischer Studien, dass Yoga die Herzgesundheit verbessern kann, indem es den Blutdruck senkt, den Cholesterinspiegel senkt, Gewicht verliert, Triglyceride senkt und die Herzfrequenz verbessert. 

5. Omega-3-Fischölergänzung, 1.000 Milligramm täglich

Fischöl ist mit der allgemeinen Herzgesundheit verbunden und mit der Steigerung der Energie, der Senkung des hohen Triglyceridspiegels und dem Gewichtsverlust verbunden.

Laut einer in der Fachzeitschrift Circulation veröffentlichten klinischen Studie verbessert eine hochdosierte Omega-3-Fettsäure aus einem sechsmonatigen Supplement bestimmte Herzgesundheitsmarker bei Patienten mit Herzinfarkt in der Vorgeschichte. 

6. Akupunktur

Eine Vielzahl von klinischen Studien hat gezeigt, dass die Einnahme bestimmter Herzmedikamente zusammen mit routinemäßigen Akupunktursitzungen mit einer verringerten Rate von Herzinfarkten bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit verbunden ist. Tatsächlich zeigt eine Überprüfung von 16 klinischen Studien, dass Akupunktur plus verschriebene Medikamente wirksamer sind als Medikamente allein. 

7. Stress bewältigen und Angst behandeln

Stress, Depressionen und Angstzustände haben echte Konsequenzen für unsere körperliche und emotionale Gesundheit. Neben einer gesunden Ernährung, regelmäßiger Bewegung und qualitativ hochwertigem Schlaf können auch andere Aktivitäten wie kognitive Verhaltenstherapie , Meditation und Kunsttherapie hilfreich sein.

Auch ashwagandha , einer der Top – natürlichen Heilmittel für Angst ist zu Bekämpfung von Stress, Angst und Depression gezeigt. Nehmen Sie täglich 300 Milligramm eines hochwertigen Ashwagandha-Präparats ein.  Fragen Sie zuerst Ihren Arzt.

Vorsichtsmaßnahmen

Herzinfarkte können tödlich sein. Rufen Sie sofort 911 an, wenn Sie zusätzlich zu anderen häufigen Herzinfarktsymptomen Schmerzen in der Brust haben .

Bei scheinbar gesunden jungen Männern und Frauen müssen Herzinfarktsymptome ernst genommen werden. Laut der Cleveland Clinic steigt die Rate von Herzinfarkten bei jüngeren Frauen, einschließlich stiller Herzinfarkte, bei denen keine Symptome auftreten. 

Wenn in Ihrer Familienanamnese eine koronare Herzkrankheit, Rauchen, Diabetes oder Bluthochdruck aufgetreten ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über ein regelmäßiges Screening.

Abschließende Gedanken

  • Koronare Herzkrankheit, einschließlich Herzinfarkt, ist für 1 von 7 Todesfällen in den Vereinigten Staaten verantwortlich.
  • Ein Herzinfarkt tritt auf, wenn der Blutfluss begrenzt oder unterbrochen wird, bevor er das Herz erreicht.
  • Herzinfarktursachen sind Arteriosklerose, Krampf der Koronararterien oder die seltene Erkrankung, die als spontane Dissektion der Koronararterien (SCAD) bezeichnet wird.
  • Die Symptome eines Herzinfarkts sind von Person zu Person sehr unterschiedlich, und bei Frauen können subtilere Symptome auftreten als bei Männern.
  • Die Erholung von einem Herzinfarkt braucht Zeit und es gibt Änderungen im Lebensstil, die bei der Genesung helfen können.

source: draxe.com

 

fixyourlife

fix your life

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.