Pilates 12 Vorteile und starke Bauchmuskeln

Pilates 12 Vorteile und starke Bauchmuskeln

„Pilates ist für Menschen aller Fitnessstufen, Größen und Formen geeignet“, sagt Mimosa Gordon , eine in New York ansässige Pilates-Lehrerin. „Und wenn Pilates richtig ausgeführt wird, ist es eine Herausforderung, aber nicht sehr komplex.“

Benötigen Sie weitere Gründe, um diesem Training eine Chance zu geben? Wir geben Ihnen 12!

1. Pilates verbessert die Knochendichte

Während Krafttraining ein bekannter Knochendichtebildner ist, bietet Pilates auch überraschende Vorteile beim Knochenaufbau. „Knochen reagieren wie Muskeln auf Widerstands- und Belastungsübungen“, sagt Elizabeth Ordway , Pilates-Instruktorin und Gründerin von Movement Studio LA.

„Bei Widerstandsübungen ziehen Muskeln am Knochen, um Spannungen zu erzeugen, die den Knochen stärken.“ Bei Pilates kommt der Widerstand von Reformerfedern und Pilates-Ringen.

 

2. Pilates verbrennt Kalorien

Pilates verbrennt nicht so viele Kalorien wie beispielsweise Laufen, aber es ist definitiv immer noch ein kalorienreduzierendes Training . Laut Untersuchungen der IDEA Health and Fitness Association verbrennen Sie in einer Pilates-Anfängerklasse vier Kalorien pro Minute, in einer Zwischenklasse sechs Kalorien pro Minute und in einer Vorabklasse 7,5 Kalorien pro Minute.

Natürlich hängt Ihr genauer Kalorienverbrauch von Ihrem Gewicht, Ihrem Fitnesslevel und Ihrer Intensität ab, aber mit einer App wie MyPlate können Sie eine individuellere Schätzung erhalten .

Übung ist noch effektiver, wenn sie mit einer gesunden Ernährung kombiniert wird. Laden Sie die MyPlate-App herunter , um Ihre verbrauchten und verbrannten Kalorien zu erfassen und ein vollständiges Bild Ihrer allgemeinen Gesundheit zu erhalten.

3. Pilates lindert Rückenschmerzen

Rückenschmerzkranke, hör zu! Laut einer 2006 im Journal of Orthopaedic & Sports Physical Therapy veröffentlichten Studie hatten Menschen mit Schmerzen im unteren Rückenbereich nach einem über einen Zeitraum von 12 Monaten aufrechterhaltenen Pilates-Programm eine signifikante Schmerzlinderung .

„Pilates stärkt den Kern, um den Rücken zu stützen, lehrt die richtige Ausrichtung und bietet eine sanfte Dehnung für verspannte Rückenmuskeln“, sagt Ordway. Außerdem behebt Pilates die zugrunde liegenden Ungleichgewichte, die häufig zu einer schlechten Körperhaltung und Rückenschmerzen führen. Spezifische Pilates-Übungen zur Stärkung der Wirbelsäule umfassen das Aufrollen und die Schwanenvorbereitung, sagt Ordway.

10 einfache Übungen zum Schlank werden

4. Pilates stärkt Ihren Kern

Kernarbeit ist ein zentraler Bestandteil jeder Pilates-Klasse. „Pilates ist ein Ganzkörpertraining, das sich jedoch besonders auf die Muskulatur des Rumpfes und der Hüften konzentriert, auch bekannt als Pilates-Kraftpaket“, sagt Gordon.

Pilates stärkt Ihre Bauchmuskeln, einschließlich der Schrägen, viel effektiver als herkömmliche Crunches. „Pilates basiert auf einer effizienten Kontraktion Ihrer Bauchmuskeln bei jeder Übung“, sagt Christa Gurka, Gründerin von Pilates in the Grove in Miami, Florida.

Zum Beispiel: „Während der Sitzarmserie am Reformer müssen Sie Ihre Bauchmuskeln zusammenziehen, um Ihre Wirbelsäule stabil zu halten und die Übung korrekt durchzuführen“, sagt Gurka. Pilates betont auch die richtige Ausrichtung und die richtige Form, was erfordert, dass Ihre Bauchmuskeln effektiv feuern.

5. Pilates kann helfen, Verletzungen vorzubeugen

Pilates verbessert die Flexibilität, erhöht die Kraft und verbessert das Gleichgewicht, was das Verletzungsrisiko verringern kann . „Wenn Sie in der Lage sind, Ihre Kniesehnenflexibilität um 10 Grad zu erhöhen, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie sich den Rücken verletzen, wenn Sie sich bücken, um etwas vom Boden aufzunehmen“, sagt Gurka. „Verbesserte Kraft bedeutet eine verbesserte dynamische Bewegungssteuerung, die Verletzungen minimiert.“

Darüber hinaus verbessert einseitiger (einbeiniger oder einseitiger) Pilates das Gleichgewicht und verringert das Sturzrisiko. Schließlich sorgt Pilates für Körperbewusstsein, um effiziente Bewegungsmuster zu erzeugen und so die Belastung von Gelenken, Sehnen, Muskeln und Bändern zu verringern, sagt Gurka.

 

6. Sie erhöhen Ihre Flexibilität

Die meisten Übungen beinhalten Bewegungen in nur einer Bewegungsebene. Und normalerweise ist das die Vorwärts- und Rückwärtsbewegung (wie bei Crunches). Pilates erfordert Bewegung in mehreren Ebenen, sagt Gurka.

„Pilates-Sitzungen bewegen die Wirbelsäule von der Beugung zur Streckung, von der Innenrotation zur Außenrotation und zur Seitenbeugung und erhöhen so den Bewegungsbereich im gesamten Körper.“ Das Arbeiten in diesen zusätzlichen Bewegungsebenen erhöht und verbessert die Flexibilität und verringert das Verletzungsrisiko, sagt Gurka.

7. Pilates ist ein großartiges Cross-Training-Training

Setzen Sie sich nicht dem Risiko von Verletzungen durch Überbeanspruchung aus, indem Sie Ihr Training niemals wechseln – wir sehen Sie an, Läufer.

„Pilates ist ein großartiges Cross-Training für Läufer, insbesondere weil der Stress des Laufens durch Ihren Kern geht und Pilates ein großartiges Kerntraining ist“, sagt Gordon. „Pilates arbeitet auch über den gesamten Bewegungsbereich Ihrer Hüftgelenke, wodurch Sie Ihren Schritt und Ihre allgemeine Laufmechanik verbessern können.“

8. Pilates verbessert die Haltung

Den ganzen Tag am Schreibtisch zu sitzen und ständig auf ein Smartphone zu schauen, kann zu gebeugten Schultern und einer schlechten Körperhaltung führen. Dies führt im Laufe der Zeit zu muskulären Ungleichgewichten. Pilates hilft dabei, die Auswirkungen dieser schlechten Gewohnheiten umzukehren, indem es eine bessere Muskelsymmetrie und ein besseres Gleichgewicht schafft, sagt Allison Slapnicka, Inhaberin von Pure Pilates Austin in Austin, TX.

„Pilates zwingt Sie, jeweils nur einen bestimmten Muskel zu trainieren, um diejenigen zu isolieren, die möglicherweise schwächer sind, um verlorene Kraft wieder zu entwickeln und ein Gleichgewicht im gesamten Körper herzustellen.“ Die Entwicklung eines starken Kerns ermöglicht es Ihnen auch, sich ohne Schmerzen und mit verbesserter Haltung frei durch tägliche Aufgaben zu bewegen.

 

9. Es baut kardiovaskuläre Ausdauer auf

Wie bei den meisten Workouts hängen die aeroben Vorteile von Pilates von Ihrer Intensität ab. Fortgeschrittene Bewegungen wie das Klappmesser und das seitliche Heben steigern Ihre Herzfrequenz gut innerhalb der Zielzone, aber Bauch- oder Sitzübungen wie die Sitzdrehung und Beinkreise lassen Ihre Herzfrequenz sinken.

„Während einer authentischen Mattenroutine hört man nicht auf, sich zu bewegen, und es kann definitiv als Herz-Kreislauf-Arbeit auf einem milden aeroben Niveau gelten“, sagt Gordon. „Denken Sie an einen flotten Spaziergang oder einen stetigen Spaziergang einen Hügel hinauf.“

Ein schneller Wechsel zwischen den Übungen und eine Verkürzung der Ruhezeit funktionieren am besten, wenn Sie Ihr Cardio steigern möchten. „Bei Pilates mit höherer Intensität geht man schnell von Training zu Training, wodurch die Herzfrequenz in die aerobe Zone steigt“, sagt Slapnicka. „Wenn Sie während der gesamten Sitzung auf dem Laufenden bleiben, wird die Ausdauer erhöht.“

10. Pilates reduziert Stress

„Ein gutes Pilates-Training sollte sowohl hochintensive Segmente (Intervalle) als auch beruhigende, achtsame Arbeit umfassen, die sich auf das Lösen von Spannungen konzentriert“, sagt Andrea Marcellus, zertifizierte Pilates-Instruktorin und Autorin von The Way In: 5 Gewinnstrategien zum Abnehmen, Erhalten Stark und hebe dein Leben .

Sie sagt, der größte Vorteil von Pilates sei das „Atemprinzip“. „Indem Sie sich darauf konzentrieren, Ihren Atem mit Ihrer Bewegung zu verbinden, lassen Sie Ihr zentrales Nervensystem fallen, um eine beruhigende Wirkung zu erzielen“, sagt sie. „Sie lernen auch, durch Unbehagen zu atmen, was sich über Ihr Training hinaus auf Stressbewältigung auswirken kann.“

11. Pilates kann Ihnen beim Einschlafen helfen

Diese stressabbauenden Vorteile können auch zu einem besseren Schlaf führen: In einer Studie mit mehr als 400.000 Erwachsenen, die auf der SLEEP- Konferenz 2015 in Seattle vorgestellt wurde, war es weniger wahrscheinlich, dass Menschen Schlafprobleme hatten, wenn sie gingen, rannten oder Pilates praktizierten.

Dies könnte daran liegen, dass Pilates Ihnen hilft, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren, anstatt über die vergangenen und zukünftigen Stressfaktoren des Lebens nachzudenken. „Die Anwesenheit im Raum wird zu einer Form der Meditation, ohne still sitzen und schweigen zu müssen“, sagt Amy Jordan, Gründerin von WundaBar Pilates . „Wir haben oft so viel zu tun in unserem Leben und wenn wir uns Zeit für einen Pilates-Kurs nehmen, können wir uns sowohl körperlich als auch geistig neu konzentrieren.“

12. Sie fühlen sich gut

„Pilates ist mental engagiert, herausfordernd und fühlt sich wirklich wunderbar an. Es hat also den zusätzlichen Vorteil, etwas zu sein, auf das man sich wirklich freuen kann“, sagt Gordon.

Jordan fügt hinzu, dass Joseph Pilates sagte, dass „körperliche Fitness die erste Voraussetzung für Glück ist“ – etwas, das sie in ihren Klassen spielen sieht. „Eine der größten Belohnungen dieser Arbeit ist es, Menschen zu beobachten, die gestresst und gebeugt ins Studio gehen. 45 Minuten später gehen sie mit einem Lächeln hinaus, stehen groß und fühlen sich großartig.“

Pilates hat auch einen stetigen und grenzenlosen Fortschritt, sagt Gordon. Obwohl es für Anfänger in jeder Phase ihrer Fitnessreise geeignet ist, gibt es für fortgeschrittene Pilates-Fans immer eine neue Herausforderung. „Es lohnt sich und endet nie.“

source: livestrong.com

 

fixyourlife

fix your life

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.